COVID-19 HOME OFFICE AND SOCIAL DISTANCING​

HOW ARE YOU TODAY?


Join a study on personal experiences during during the COVID-19 pandemic!

Mach mit bei der Studie zu persönlichen Erfahrungen während der COVID-19 Pandemie.
A study by the Friedrichshafen Institute for Family Entrepreneurship, Zeppelin University.
Eine Studie des Friedrichshafener Instituts für Familienunternehmen der Zeppelin Universität.

About the study / Über die Studie

Die Schließung vieler Einrichtungen des öffentlichen Lebens, die flächendeckende Einführung von Home Office sowie die Empfehlung zur sozialen Distanzierung im Rahmen der COVID-19 Pandemie, hat weitreichende gesellschaftliche Folgen. 

Wir möchten diese unsichere Zeit wissenschaftlich mit einer Tagebuch-Studie begleiten. Gemeinsam wollen wir persönliche Erfahrungen in Bezug auf soziale Distanzierung und Home Office während der COVID-19 Pandemie erfassen, um daraus für die Zukunft zu lernen.

Dazu suchen wir Teilnehmer/innen, die über 18 Jahre alt sind, einer festen beruflichen Tätigkeit nachgehen und bereit sind Ihre Erfahrungen in Form von in kleinen Umfragen und Tagebucheinträgen für mindestens zwei Wochen (10 aufeinanderfolgende Tage) zu teilen.

Wie läuft eine Teilnahme ab?

  • Erster Tag der Teilnahme: Ausführlicher Fragebogen (ca. 15-20 Minuten) (–> mit diesem fängst Du gerade an)
  • Danach täglich: Stimmungsbarometer und kurzer Tagebucheintrag zu persönlichen Erfahrungen (Dauer ca. 5-10 Minuten) 
  • Ca. 1 Monat nach der Erhebung: Zusatz-Fragebogen (Dauer ca. 5-10 Minuten)

Damit Du am Ball bleibst, werden wir Dir jeden Tag eine Email-Erinnerung schicken. Die Teilnahme ist freiwillig und kann jederzeit abgebrochen werden. Auch wenn man ein paar Tage nicht mitgemacht hat, kann man jederzeit wieder einsteigen. 

Weitere Informationen zum Datenschutz gibt es hier.

Wir bemühen uns regelmäßig Auszüge aus den Resultaten zu veröffentlichen, um alle an der Lernerfahrung teilhaben zu lassen. Außerdem gibt es die Möglichkeit kleine Nachricht zu verfassen, die wir auf der Projektseite als anonymes Zitat publiziert werden, um eigene Möglichkeit zu schaffen eigene Gedanken mit anderen zu teilen.

The shut down of many public institutions, the introduction of home office and the recommendation for social distancing in the context of the COVID-19 pandemic has far-reaching social consequences. 

The goal of this diary study by Zeppelin University is to explore personal experiences of social distancing and home office during the COVID-19 pandemic.

Therefore, we are looking for participants who are over 18 years old and willing to share their experiences in small surveys and diary entries for at least two weeks (10 consecutive days).

What to expect when you decide to participate?

  • First day of participation: Detailed questionnaire (about 15-20 minutes) (–> you are starting with this one right now)
  • Daily: mood barometer and short diary entry on personal experiences (duration approx. 5-10 minutes)
  • Approximately 1 months after the last diary entry: additional questionnaire on various topics (duration approx. 5-10 minutes)

Participation is voluntary and can be cancelled at any time. Even if you have not participated for a few days, you can always join again. 

For more information on data protection, look here (German document). 

We try to publish excerpts from the results on a regular basis to let everyone participate in the learning experience. There is also the possibility to write a message at the end of the questionnaire, which will be published on the project page as an anonymous quote to share your own thoughts with others.

Who is behind this project/
Wer steckt dahinter?

The Friedrichshafen Institute
for Family Entrepreneurship

Das Friedrichshafener Institut für Familienunternehmen | FIF beschäftigt sich seit der Gründung im Jahr 2009 in Forschung, Lehre und Weiterbildung insbesondere mit den zentralen unternehmerischen und familiären Herausforderungen und Chancen von Familienunternehmen in Bezug auf deren Zukunftsfähigkeit. Unser Ansatz ist dabei bewusst forschungsstark und gleichzeitig anwendungsorientiert sowie unternehmerisch.

The Friedrichshafen Institute for Family Entrepreneurship | FIF was founded in 2009. In research, education and training it has ever since engaged strongly with the central entrepreneurial and familial challenges and opportunities of family businesses with respect to their sustainability. Our basic approach is deliberately strong in the field of research and at the same time application-oriented and entrepreneurial.

What happens with the results?
Was passiert mit den Ergebnissen?

The results of the study will be scientifically evaluated. This will certainly take some time. However, we try to publish some  results on a regular basis to contribute to the information situation during the COVID-19 pandemic.

Die Resultate der Studie werden zu Forschungszwecken ausgewertet. Wir bemühen uns Auszüge der Ergebnisse regelmäßig öffentlich zu machen, um einen Beitrag zur Informationslage während der COVID-19 Pandemie zu leisten.

Contact / Ansprechpartner

Dr. Laura Bechthold

Laura Bechthold ist Postdoc im Bereich Entrepreneurship und Innovation am Friedrichshafener Institut für Familienunternehmen an der Zeppelin Universität. Bevor sie zum FIF kam, schloss sie 2018 ihre Doktorarbeit über sozialpsychologische Effekte im Entrepreneurship-Bereich am Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb ab. Sie hat einen Master of Business Research der Ludwig-Maximilians-Universität München, einen Master of Science in Sustainability Science and Policy der Universität Maastricht sowie einen Bachelor of Arts in Corporate Management & Economics der Zeppelin Universität.

Laura Bechthold is postdoctoral researcher in entrepreneurship and innovation at the Friedrichshafen Institute for Family Entrepreneurship at Zeppelin University. Before joining FIF, she completed her PhD research on social psychological drivers of (female) entrepreneurship at the Max-Planck-Institute for Innovation and Competition in 2018. She holds a Master of Business Research from Ludwig-Maximilians-University in Munich, a Master of Science in Sustainability Science and Policy from the University of Maastricht as well as a Bachelor of Arts in Corporate Management & Economics from Zeppelin University.

Prof. Dr. Reinhard Prügl

Reinhard Prügl ist akademischer Leiter des Friedrichshafener Instituts für Familienunternehmen an der Zeppelin Universität, Bodensee, Deutschland. Sein Forschungsinteresse gilt vor allem dem Management und unternehmerischen Strategien im Kontext von Familienunternehmen, insbesondere Marketing, Innovation und die Perspektive der nächsten Generation.

Reinhard Prügl is full professor and academic director of the Friedrichshafen Instituet for Family Entrepreneurship at Zeppelin University, Lake Constance, Germany. His overall research interest is focused on management and strategy in the context of family firms, particularly marketing, innovation, and the perspective of the next generation in enterprising families.

Send us a message / Schicke uns eine Nachricht

Zum Beispiel bei Fragen oder falls Sie Interesse daran haben, die Studie zu unterstützen.

For example, if you have questions or if you are interested in supporting the study.

Enter your first name and your last name.